Platzhalter

Unsere Partnergemeinde Castelnuovo Cilento (Italien)

Partnerschaftsurkunde der Gemeinden Ispringen und Castelnuovo Cilento

Partnerschaftsurkunde der Gemeinden Ispringen und Castelnuovo Cilento

Der Cilento - das Grüne Herz Kampaniens

Er liegt in der Provinz Salerno (Region Kampanien) - südlich der weltberühmten Amalfiküste, nördlich der bezaubernden Costa di Maratea - zwischen Paestum im Norden, den Monti Alburni im Osten und Sapri im Süden.

100 km Küste, feine Sandstrände...

Die faszinierenden Landschaften des Cilento sind geprägt durch immergrüne Olivenbäume, 100 km Küste mit feinen Sandstränden, Buchten, Grotten, Steilküsten, kobaltblaues Meer, Berge bis 1.900 m Höhe, Jahrtausende alte, griechische (!) Tempelanlagen, urwaldartige Schluchten, romantische Grotten, mittelalterliche Dörfer in den Bergen, sowie eine reichhaltige Flora und Fauna. Der Nationalpark Cilento ist der zweitgrößte italienische Nationalpark und ein WWF-Reservat.

Griechen, Römer, Sarazenen...

Süditalien-Liebhaber finden im Cilento wichtige und beeindruckende Kulturgüter vor: u.a. Hinweise auf frühzeitliche Besiedlungen („Homo Camerotensis“) vor 250.000 Jahren, die berühmten griechischen Tempel in Paestum, Überreste der antiken Griechenstadt Velia, wehrhafte Sarazenentürme entlang der Küste sowie das Karthäuserkloster in Padula.

 

Sehenswertes in der Umgebung:

  • die Ausgrabungen von Velia aus griechischer und römischer Zeit 5 km. Weltkulturerbe (WK)
  • die Tempelanlagen von Paestum 30 km. (WK)
  • Die Provinzhauptstatt Salerno 65 km.
  • die Amalfiküste 70 km.
  • die Ausgrabungen von Pompei 110 km (WK)
  • der Vesuv 120 km
  • Insel Capri 130 km
  • Neapel 150 km

Castelnuovo Cilento

liegt in Kampanien in der Provinz Salerno (40°13’N – 15°11’E) etwa 150 km südlich von Neapel. Castelnuovo Cilento ist benannt nach der alten Burg, die sich am höchsten Teil der Gemeinde befindet. Diese Burg stammt aus der Zeit der Langobarden-Herrschaft und gehörte zu einem einzigartigen Verteidigungssystem an der Cilentoküste. Die erste Erwähnung stammt aus dem Jahr 1269 und ist somit urkundlich 3 Jahre älter als die Gemeinde Ispringen.

Die Markungsfläche erstreckt sich über 18,06 km2 und hat eine Höhenentwicklung von ca. 10m im Tal beim Fluss Alento auf 280 m beim der Burg. Die Gemeinde hat knapp 3000 Einwohner, welche sich auf die Ortsteile Castelnuovo, Velina, Patana und Salice aufteilen. Die Gemeinde liegt an der Hauptstrecke der Bahn von Rom nach Sizilien und ist Haltepunkt für alle Regional-Express und IC-Züge. Die Entfernung zum Meer an die bekannte „Costiera Cilentana“ beträgt 4 km.

Altstadt

Wirtschaft:

Der Schwerpunkt liegt bei der Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte. Dies sind Olivenöl, Kastanien, Tomaten und Mozzarella di Bufala, sowie der Tourismus. Die Gemeinde liegt an der Bahnstrecke Rom – Reggio Calabria mit dem Bahnhof im Ortsteil Vallo Scalo. Die Gemeinde besitzt eine Scuola Elementare, eine Scuola media (Grund- und Mittelschule) sowie das Istituto d´istruzione Superiore Ancel keys.

Die wirtschaftliche Armut der Bevölkerung im Cilento in den 60er Jahren hat viele Menschen veranlasst, im Ausland Arbeit zu suchen. Viele haben in Ispringen und im Enzkreis Arbeit gefunden. Noch heute leben Familien aus unserer Partnergemeinde und den umliegenden Orten bei uns in Ispringen. Das ist auch die Grundlage für unsere Partnerschaft gewesen.

Text und Bilder: Hans-Peter Huber