Platzhalter

L 570: Vollsperrung in der Ortsdurchfahrt Kämpfelbach-Bilfingen

Die, im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe, derzeit laufenden Sanierungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt Bilfingen (L 570) schreiten planmäßig voran.

 

Der Bauabschnitt 1 vom neuen Kreisverkehr bis zur Mühlstraße wird ab dem 14.08.2018 wieder für den Verkehr frei gegeben.

 

Voraussichtlich am Mittwoch, 15.08.2018 starten die Arbeiten am dritten Bauabschnitt von der Ebbstraße bis zur Steiner Straße. Die Asphaltfräsarbeiten erfolgen voraussichtlich ab dem 17.08.2018.

 

Der Einbau des neuen Asphaltbelags in den beiden Bauabschnitten BA 2 und BA 3 erfolgt voraussichtlich vom 03.09.2018 bis 05.09.2018.

 

Somit wird vom 15.08.208 bis 07.09.2018 für die Anlieger der Hauptstraße die Zufahrt im Bereich von der Mühlstraße bis zur Steiner Straße nicht möglich sein. Die innerörtliche Umfahrung bleibt wie gehabt bestehen.

 

Die Anlieger in diesen beiden Abschnitten werden gebeten Ihre Müllbehältnisse mit Namen und Hausnummer beschriftet, einen Tag vor der Leerung für den Transport zu einer Sammelstelle bereit zu stellen. Den Transport übernimmt die Baufirma. Selbstverständlich wird der Eimer nach der Leerung auch wieder zurückgebracht.

 

Nach Fertigstellung der Hauptstraße (Ortsdurchfahrt) erfolgt die Sanierung der Außenstrecken der L 570 bis zum Verkehrsknoten L 611 (Bauzeit: von 10.09.2018 bis 19.09.2018) sowie dem Abschnitt vom neuem Kreisverkehr Bilfingen bis zum Ortsbeginn Ersingen (Bauzeit: von 24.09.2018 bis 08.10.2018). Grund für die Ausführung dieser Abschnitte erst nach den Schulferien ist der eingerichtete Schienenersatzverkehr der DB und des AVG, die die beiden Außenbereiche zwingend benötigen und aufgrund der Anschlusszüge keine Zeitverzögerung aus überörtlicher Umleitung hinnehmen kann. Erst mit Wegfall des Schienenersatzverkehrs darf der Außenbereich voll gesperrt werden und die Deckensanierung kann fortgesetzt werden.

 

Zur Herstellung der Außenstrecken ist wieder eine überörtliche Umleitung über die Ortschaften  Königsbach-Stein, Eisingen und Ispringen für sämtliche Fahrzeuge notwendig. Der Ort Bilfingen ist je nach Abschnitt entweder von Königsbach oder von Ersingen aus anfahrbar.

 

Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen bittet das Regierungspräsidium die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Nachricht vom: 10.08.2018